PERMALIGHT® PROJEKTSERVICE |HOTELS

Installation eines langnachleuchtenden Sicherheitsleitsystems in den Treppenhäusern und im Bürobereich.

  • Bürogebäude, 17 Etagen, 4 Not-Treppenhäuser
  • Beleuchtung: Fluoreszenzlampen, kein Tageslichteinfall (keinerlei Fenster)

  • Abstimmung mit dem Kunden
  • Planung und Erstellung eines Markierungskonzeptes
  • Kleine Testinstallation zwecks Materialtest vor Ort
  • Offertenabgabe inkl. Installation zur Budgeterstellung
  • Lieferung Sicherheitsleitsystem
    • Aluminiumstreifen
    • Handlaufmarkierung
    • Schilder
  • Abnahmebegehung mit dem Auftraggeber
  • Installation

Anfang Mai 2007:

  • Erster Besuch, zusammen mit unserem Installations-Partnerunternehmen zur genauen Besichtigung vor Ort
  • Vermessung der Stufen und Handläufe
  • Erstellung eines Markierungskonzeptes mit Installations- und Materialvorschlägen

Ende Mai 2007:

  • Angebotsabgabe an Installations-Firma, die wiederum dem Gebäudeeigentümer Produkte + Installation gemeinsam offeriert hat

Juni 2007:

  • Kleine Muster-Installation vor Ort zum Testen der vorgeschlagenen Produkte

August 2007:

  • Das Projekt geht in US-weite Ausschreibung

Dezember 2007:

  • Unser Installations-Partner erhält den Zuschlag. Er produziert die Etagenbeschilderung auf einer Platte der Marke PERMALIGHT® (Ref.-No. 81-1026).

7. – 10. Januar 2008:

  • Installation der Aluminium Streifen (Ref.-No. 83-60107) auf den Stufen und der Schmalrollen-Folie (Ref. -No. 82-0708) auf den Handläufen
  • Installation der Schilder auf jedem Treppenabsatz
    4 Treppenhäuser mit 17 Etagen vollständig installiert in 3,5 Tagen

Bei der letzten Begehung zur Abnahme des fertig installierten Projektes lobte der Kunde das Installationsunternehmen für seine saubere Arbeit.
Diese Treppenhäuser werden von den Mitarbeitern täglich sehr häufig benutzt, um von Etage zu Etage zu gehen. Während des Installationszeitraums war das jeweilige Treppenhaus stets sauber, und lediglich in einem eingeschränkten Installationsbereich wurde gearbeitet, wobei das Team immer sofort Reste wegräumte und einen ordentlichen Eindruck hinterließ. Es kamen keinerlei Beschwerden, wie sonst so häufig bei Malerarbeiten üblich.